REFERENZEN

Staatstheater Kassel

Das Staatstheater Kassel, ein 1959 fertig gestellter Gebäudekomplex wurde nach umfangreichen Sanierungsmaßnahmen 2007 wiedereröffnet. Es stellt mit seiner Nutzung als Dreispartenhaus, in dem neben Oper, Schauspiel und Tanz auch Kinder- und Jugendtheater sowie ein vielfältiger Konzertbetrieb stattfinden und mit über 30 Neuinszenierungen jährlich ein kulturelles Zentrum in der nordhessischen Region dar.

 

Im Zuge dieser letzten Sanierung wurden die bühnentechnischen Anlagen allerdings nicht einbezogen.

Die Erneuerung der Steuerung der bühnentechnischen Anlagen der Ober- und Untermaschinerie war der Beginn einer schrittweisen Anpassung und Optimierung der Bestandsanlagen.

 

Nach Planung und Umsetzung dieser Maßnahme ist das Büro itv derzeit mit der Umgestaltung des Portal – und Vorbühnenbereichs befasst. Dabei werden die Orchesterpodien erneuert, eine neue Bühnenportalanlage konzipiert und der Vorbühnenbereich entsprechend nutzerspezifisch und akustisch neu gestaltet.

 

Die Ausführung erfolgt in zwei Bauabschnitten mit Fertigstellung zur Spielzeit 2013/2014.

PROJEKT

Ertüchtigung der elektrischen steuerung

OM/UM

 

AUFTRAGGEBER

Staatstheater Kassel

 

Umfang

Erweiterung der Steuerung für die OM/UM,

Erneuerung für die Maschinenzüge

 

BAUZEIT

2010–2011

 

LEISTUNGSPHASEN

2–8

Projektbilder

e e
e